Single- Paar- und Ehe-Therapie

Paar-Therapie ist therapeutische Hilfe für unverheiratete Paare. Sie kommen in aller Regel eher als Verheiratete zu einer Therapie oder Beratung. Weil der juristische formale Zusammenhalt fehlt, haben sie frühzeitiger das Bedürfnis Probleme oder akute Krisen anzugehen.

Je eher ein Paar auf unerträgliche Zustände reagiert, desto besser sind die Erfolgsaussichten, weil bejahende Gefühle noch vorhanden sind und die Schwierigkeiten nicht total verschüttet sind.

Als Paartherapeut versuche ich mit Ihnen gemeinsam eine konstruktive Gesprächsituation herzustellen. Dabei können sich beide Partner öffnen und zu neuen Erkenntnissen kommen: Erkenntnisse über sich selbst und über den Partner, über die Beziehung zu einander und über Vorstellungen sowie Wünsche an die Partnerschaft und das Zusammenleben.

Oftmals erfahren Paare während der Sitzungsgespräche erstmals etwas von den wahren Gedanken, Wünschen und Gefühlen des anderen. Die Paartherapie ist daher jeweils anders und individuell. Es gibt kein festgelegtes Behandlungsmuster für die Paartherapie.

Ehe-Therapie richtet sich an verheiratete Paare. Ehepaare kommen häufig leider erst zum Therapiegespräch, wenn einer der Partner schon weitgehend zur Trennung oder Scheidung entschlossen ist. Fremdgehen, Untreue oder sexuelle Unlust sind die am häufigsten genannten Probleme zusammen mit kompromisslosen und ausufernden Streitereien.

Mangelnde, fehlerhafte oder keine Kommunikation ist das bedeutendste Eheproblem. Nicht selten sind es die (Arbeits)Belastungen, der eingeschliffene Alltagstrott, die im Laufe der Zeit auseinander laufenden Interessen oder auch Gleichgültigkeit, die der Sprachlosigkeit schleichend aber penetrant den Weg bahnen. Oft sind Freunde oder Kollegen besser über die Gefühle des Partners im Bilde als man selbst über die Gefühle des Partners weiß.

Ein vorrangiges Ziel der Ehe-Therapie ist, die innere Verbundenheit wieder herzustellen oder zu verbessern.

Jede Therapie, ob Paar- oder Ehe-Therapie verläuft aufgrund der unterschiedlichen Ausgangssituation anders. Insofern ist eine Vorbereitung auf die erste Gesprächsstunde seitens der Hilfesuchenden nicht notwendig, – es kommt sowieso anders. Ob Sie allein für sich oder als Paar zur Therapie kommen ist ebenfalls eine unterschiedliche Gesprächssituation.

Auch erleben Frauen und Männer die gemeinsame Beziehung meistens sehr unterschiedlich, was der Grund für massive Auseinandersetzungen sein kann. Eine Therapie, egal ob Sie einzel oder gemeinsam zu mir kommen, kann helfen, die Andersartigkeit des Partners zu erkennen, gemeinsam zu besprechen und das Leben wieder gemeinsam zu entwickeln.

Wenn Sie mehr über das Vorgehen bei einer Single-/Paar-/Ehe-Therapie wissen möchten, dann können Sie gerne erst einmal unverbindlich Kontakt aufnehmen:

Festnetz: 02853 844 9165
Mobil: 0163 607 1760
eMail an: praxis@hphippler.de

…weiter…Psychosomatik / Schmerz