Corona – News aktuell

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen     Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 

Logo Robert Koch-Institut (zur Startseite)

 

 

 

von der Bundesregierung

aus dem Bundesarbeitsministerium

von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Informieren Sie sich tagesaktuell über die o.g. Links bzgl. der Themen, die uns alle angehen:

Personalkostenübernahme für von Quarantäne betroffene Betriebe

Kurzarbeitergeld: Anspruch und Bezug

Überbrückung von Liquiditätsengpässen

Negative wirtschaftliche Auswirkungen sind kaum noch zu beziffern

Alle getroffenen Maßnahmen sind wichtig und sinnvoll für unser aller Gesundheit. Allerdings werden sie ebenfalls große negative Folgen für unsere Wirtschaft haben – für uns alle!

Veranstaltungen fallen aus, Lieferketten sind bereits unterbrochen, Produktionen stehen still, Forschungsprojekte müssen ihre Arbeiten verschieben usw. Dies trifft uns alle. Besonders schnell und hart trifft es dabei natürlich kleine und mittelständische Unternehmen, die kein großes Finanzpolster aufweisen.

Hier hat die Bundesregierung genauso wie viele der Landesregierungen großzügig Hilfe angeboten. Dabei ist es natürlich wichtig, jedes potenziell in Frage kommende Unterstützungsangebot von Bund und Ländern zu kennen und sich regelmäßig auf den aktuellen Stand zu bringen.

Die Bundesregierung hat darüber hinaus für alle Unternehmen noch weitere Maßnahmen ergriffen:

A. Steuerliche Erleichterungen:

Es werden die Möglichkeiten zur Stundung von Steuerzahlungen, zur Senkung von Vorauszahlungen und im Bereich der Vollstreckung verbessert. Das ist gerade für Freiberufler und kleine Unternehmen sehr wichtig, die sich hierfür mit ihrem Finanzamt in Verbindung setzen sollten.

Insgesamt wird Unternehmen die Möglichkeit von Steuerstundungen in Milliardenhöhe gewährt. Die hierfür erforderliche Abstimmung mit den Ländern darüber hat das Bundesministerium der Finanzen eingeleitet. Bei den Steuern, die von der Zollverwaltung verwaltet werden (z.B. Energiesteuer und Luftverkehrssteuer), ist die Generalzolldirektion angewiesen worden, den Steuerpflichtigen entgegenzukommen. Gleiches gilt für das Bundeszentralamt für Steuern, das für die Versicherungssteuer und die Umsatzsteuer zuständig ist und entsprechend verfahren wird.

B. Liquiditätshilfen:

Die bestehenden Programme für Liquiditätshilfen werden erheblich ausgeweitet, um den Zugang der Unternehmen zu günstigen Krediten zu erleichtern. Dazu werden etablierten Instrumente zur Flankierung des Kreditangebots der privaten Banken ausgeweitet und für mehr Unternehmen verfügbar gemacht. Unternehmen sollten sich jetzt über ihre Hausbank an die KfW wenden.

KfW-Unterstützung ist über Banken und Sparkassen bei der KfW zu beantragen. Informationen dazu gibt es auf der Webseite der KfW (Corono-Hilfe) und bei allen Banken und Sparkassen. Die Hotline der KfW für gewerbliche Kredite lautet: 0800 539 9001.

Weitere Infos:

https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/2020-03-13-Corona-FAQ.html

Teilen Sie die Seite mit
Ihren Freunden ...